07.09.2017

Amber (zu Gast Renate Salz)

Amber, eine Ableitung aus dem Englischen, stellt „Bernstein“ bzw. dessen orange-gelbe Farbe (Wikipedia).

Fertigmaß: 44“ x 36“
(ca. 112 x 92 cm)
Neben den überwiegend zurückhaltend wirkenden Stoffen dieser Farbton das Hauptthema dar. Weich, warm, anschmiegsam. Die stimmungsvolle Präsenz verbindet sich optimal mit der Umgebung und dem cremefarbenen Hintergrund, erzeugt eine eigene Strahlkraft, die dennoch Verbindung zu den Begleitstoffen hält.

Die dreiseitige Gestaltung des Randes von dunkel nach hell endet in Asymmetrie und lässt die rechte Seite bewusst offen. Das Auge des Betrachters hat die Möglichkeit, den Innenraum mit der Wahrnehmung eines Schattenspiels, welches aus den 4er Blöcken der Ränder entspringt, zu verlassen. Wie ich finde, ein gelungener Spannungsbogen!

Das Maschinenquilting in der vorgegebenen geometrischen Charakteristik, sowie Binding in der Themenfarbe, runden das Gesamtbild ab.

Übrigens, die gestalterische Kreativphase zu Beginn eines Projektes empfinde ich als den spannendsten Moment. Danach schließt sich „nur noch“ eine handwerkliche Abfolge an.

Rückblick:

Eigentlich. Ja, eigentlich standen vorrangig andere Projekte auf meiner Dringlichkeitsliste.

Aber dann kam Martina`s Blogger-Jubiläum dazwischen. Und ich war die (glückliche) Gewinnerin der extra aus diesem Anlass ausgelosten, liebevoll ausgesuchten „5-inch-Charmpack-Format-Streichelstöffchen“.

Mein Gewinn
Die Entscheidung für die Gestaltung des Quilts fiel recht schnell: HST = Half Square Triangle = Schnelle Dreiecke.
Bin immer wieder auf´s Neue fasziniert von der unerschöpflichen Vielfalt der geometrischen Gestaltungsmöglichkeiten durch Half Square Triangle. Für das Layout habe ich eine Skizze zugrunde gelegt, die schon lange zuvor gespeichert war.

Pinterest: Ants to sugar
Die Vorgehensweise zur Erstellung von HST ist sicherlich hinlänglich bekannt. Die Technik wurde u. a. auch von Judith „Patchwork-Wegweiser“ in ihrem Beitrag aus 2016 ausführlich beschrieben.
In diesem Zusammenhang möchte nochmal auf das Arbeiten mit dem Magic Wand- und Bloc Loc Ruler in Verbindung mit der drehbaren Schneidematte. Ein unschlagbares Team! Fast schon spielerisch. Wenn es das nicht schon gäbe, müsste man es unbedingt erfinden(…notfalls auch ohne die Schweizer)!

Die von Martina erhaltenen Quadrate sind ergänzt aus eigenem Bestand. Das Ausgangsmaß für die einfachen Dreiecke sind 5-inch-Quadrate, nach Erstellung getrimmt auf 4 ½“. Die 4er Blöcke bestehen aus 3-inch-Einheiten, getrimmt auf 2 ½“. Nach dem Zusammenfügen ergab sich dann wieder das einheitliche Maß von 4 ½“.


Ohne richtungsweisende Pfeile an der Designwand hätte ich die Orientierung der wechselnden Bügelrichtungen der Nahtzugaben beim Zusammennähen der Blöcke in Reihen verloren.

Wie heißt das … schöner Rücken …
Mal ehrlich, HST`s haben doch unbestritten genügend Potential dem „Hexie-Sommer-Hype“ in diesem Jahr Paroli zu bieten!
Wie wär´s?

In diesem Sinne grüßt euch

Kommentare:

  1. Hallo Renate,

    Dein Quilt ist granatenmäßig geworden und ist bestimmt mindestens genauso schön wie die Hexies. Vielen Dank für die genauen Angaben zum Nachbasteln.
    Ich freue mich so, dass aus meinem Stoffpäckchen so etwas Schönes entstanden ist. In echt sieht es noch schöner aus...
    Viele Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Martina. Hat aber auch echt Spaß gemacht.

      Löschen
  2. Ganz großes Kompliment zu deiner Kreativität. Und die handwerkliche Umsetzung ist optimal gelungen. Auch die Stoffe geben das beste dazu. Insgesamt eine Augenweide.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke.Grins, freu. Eine kleine Hommage an die HSTs!

      Löschen
  3. Oh, da hat es gleich szum gemacht - ich bin total fasziniert von Deinem HST-Quilt. Eine ganz wunderbare Arbeit!
    Liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das SZUM gefällt mir gut. Muss ich mir merken. Danke.

      Löschen
  4. Liebe Renate,
    der Quilt ist fantastisch-wieder steht was auf meiner Liste😂. Danke für die ausführliche Beschreibung und die kleinen Tipps am Rande. Super!
    Viele Grüße
    Dagmar

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Dagmar, freut mich von dir zu hören. Vielen Dank. Bis bald wieder.

      Löschen
  5. Denk dir an dieser Stelle stünden jetzt ganz viele Smiles ...

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Renate,

    Dein Quilt gefällt ir richtig gut. Ich bin gar nciht so ein Fan von Low Volume Stoffen, aber so wie Du die hier eingesetzt hast, ist es richtig toll und würde ohne gar nicht richtig wirken.
    LG Mareike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Low Volumes schaffen Freiraum. Sind also sozusagen Begleiter und wirkungsvolle Akzente zugleich. Danke für deine Einschätzung.

      Löschen

Wir freuen uns über Deine Meinung!