-->

01.10.2016

Blind date heute - NachtPedalQuilts/Kirsten

Hi, alle zusammen,



auch ich freue mich sehr, zu dieser nationalen Vorstellungsrunde eingeladen worden zu sein.
Ich bin Kirsten und poste unter NachtPedalQuilts - aktuell und aktiv - bei Flickr, Instagram, Pinterest und - bis zum Sommer 2015 - auch unter www.NachtPedalQuilts.blogspot.com ...


Meine Heimat liegt im mittleren Norden, in einem wunderschönen Tal, südwestlich von Hildesheim. Ich habe zwei erwachsene und sehr selbstständige "Kinder", Hündin und Katze, Haus und Garten und arbeite "fulltime", u. a. als Lehrerin, aber überwiegend als Seminarleiterin in der LehrerInnenAusbildung/"Referendariat" ...


"Geprümmelt" habe ich schon mein Leben lang ... meine erste "Privileg" habe ich mir von meinem Konfirmations-Geld selbst gekauft, und diese Maschine gibt es immer noch. Mit ihr konnte frau hervorragend Klamotten nähen ... Carina-Schnitte, Müsli-Look - quadratisch, praktisch, gut und ganz einfach ...

Meine erste Patchwork-Decke habe ich zu WG-Zeiten für meinen damaligen Freund genäht, als Geburtstagsgeschenk ... und dann kam meiner Nähmaschine und mir für lange Zeit die Vielfalt des Lebens "dazwischen" und das gute Stück ist u. a. Töpferscheibe und Brennofen gewichen ...


Um Ostern 2012 herum, habe ich bei Youtube nach einem Reißverschluss-Einnäh-Video gesucht und bin "durch Zufall" bei einem Video von Jenny@MissouriStarQuiltCompany gelandet ... in dieser Nacht habe ich bis ca. 3h morgens wie von Sinnen von einem QuiltVideo zum nächsten geklickt, vollkommen fasziniert von diesem System des Zusammen-setzens und Auseinander-schneidens ... danach wurde es zum "Spiel", in einem vollständigen Quilt den Block zu entdecken und/oder seine "Einzelteile" ... Bis zum ersten Rollschneider und einer JellyRoll von Amy Butler war es nun nicht mehr weit (oben, links, der daraus entstandene Quilt) ...
Damals stand mein kleiner Näh- und Schneidetisch noch mitten in meinem WohnEssBereich, mittlerweile stehen Sofa und Esstisch in meinem "großen" Nähzimmer ... und dazwischen liegen 4 sehr nähintensive Jahre ...  6 große, Freihand gequiltete Kuscheldecken (5 davon sind verschenkt), Tischdecken, Sets, Taschen und Täschchen, MiniDeckis, gequiltete Postkarten, Unmengen an großen und kleinen UFO's, die überwiegend der Technik- und/oder MusterSchulung gedient haben, und viele, viele Einzel-Blöcke, denn ...


Auf der Suche nach ebenso Näh"verrückten" und intensivem Austausch habe ich im Mai 2014 mit dem Bloggen begonnen, darüber bei Flickr den Tula Pink City Sampler QAL um Sandra @hohenbrunnerquilterin und Eva @evasleisure herum gefunden und mich kurzerhand dazu angemeldet ... ein Eldorado an Stoffen und Farben ... Ich habe über das "Studium" dieser Vielfalt immens viel über Farb- und Stoff-Kombinationen gelernt ... und - ENDLICH, nach Tausenden von  Kommentaren - auch Anschluss gefunden ... =D)))



Seit Januar 2015 nähe ich nun bei den "To Be A Bee"s mit ... ich war am RoundRobin "12 Bee'nchen auf Reisen" beteiligt, bin im März 2015 zusammen mit May @Confessions of a fabraholic auf Flickr mit einer eigenen (Wonky-)Bee "The 12 Bowlegged Curvy Bees" durchgestartet ... Mitte 2015 habe ich mich hier vor Ort einer total netten (eher traditionell nähenden) QuiltTruppe angeschlossen ... Ende 2015 habe ich zusätzlich selbst eine (noch) kleine, aber sehr feine Modern-Gruppe ins Leben gerufen, die jetzt einmal im Monat im Nachbarort tagt und beständig wächst ... seit Januar 2016 nähe ich bei den "fleißigen Bee'nchen" mit ... und am internationalen Kissen-Swap "Four Seasons" habe ich in den vergangenen 2 Jahren 4mal teilgenommen ...



Auf diese Weise jagt eine wunderbare Quilt-Anregung die nächste ... und weil ich ja - durch meinen Job, etc. - zwangsläufig eine notorische Nacht-Arbeiterin bin, wird hier natürlich irgendwie nichts mehr wirklich oder alles nur noch seeeehhhhr laaaangsaaaammm fertig ... und "Unmengen" an transparenten Aufbewahrungsboxen stapeln "Projekte in Arbeit" bzw. UFOs, natürlich immer mit den dazugehörigen Stoffen ...


Und wie ihr sehen könnt, "sammle" - oder sollte ich besser sagen, "horte" - ich Patchwork-Bücher ... ich könnte stundenlang und vollkommen zeitvergessen in ihnen herum blättern ... 
Mein "Stil" ist, denke ich, (den meisten unter euch) mittlerweile "bekannt": bunt, kunterbunter, knallbunt ... von Uni bis Batik, in allen Kombinationen, quer Beet ... und wenn irgend möglich, auch wonky ...


Das Wonky- oder Improv-nähen ist mir am Anfang unglaublich schwer gefallen ... ich habe zwei vollständige, große QuiltDecken gebraucht, bis ich wirklich frei in einen Stoff hinein schneiden und diesen entsprechend vernähen konnte ... (der erste Versuch war der bunte Quilt im 1. Quilt-Mosaik, oben, Mitte ... der 2. Versuch der, hier im Mosaik, unten rechts) ...
Die intensive Auseinandersetzung mit dem Freien Schneiden und Nähen - v. a. auch über unsere Wonky-Bee - lässt mich immer wieder staunen ... denn selbst, wenn ich versuche, einen irgendwo entdeckten Improv-Quilt so genau wie möglich nachzuarbeiten - es ist mir bisher nicht gelungen ... Ich bin mittlerweile absolut davon überzeugt, dass aus dem Bauch heraus, Freihand/ohne Lineal gearbeitete Quilts - genau wie das Schreiben der eigenen Handschrift oder der "eigene Strich", bei den MalerInnen - immer auch einen Teil der Persönlichkeit der Näherin offenbaren ... und genau DAS fasziniert mich total ...


Ausprobiert habe ich schon fast alles ... nun auch - mit Freude - das Quilten per Hand, einfaches Applique und das EPP ... Das hätte ich mir noch vor einem guten Jahr nie vorstellen können ...


"Mag-ich-nicht-so-wirklich" gibt es natürlich auch, doch habe ich durch die intensive Auseinandersetzung mit den Wünschen meiner Mit-Näherinnen in den diversen Bees gemerkt, dass alles auch "etwas Interessantes" hat und oft nur einen "etwas anderen Blick" braucht, um "das Spannende" darin zu entdecken ...
Und weil ich die "Herausforderung" sehr liebe, ist deshalb ein Quilt in zartem Pastell und aus möglichst vielen verschiedenen klein-gemusterten Blümchen-Stoffen mein nächstes, langfristiges "Ziel-Projekt" ... =D   Alleine schon das Zusammensuchen dieser Stoffe bringt mich momentan an meine Grenzen, weil ich immer wieder und schon ganz automatisch zum kräftigen Kunterbunt greife ... mir fehlt einfach noch "der Blick" für dieses "Feine" ...
Aber auch ein Quilt, der ausschließlich aus großen und klein(er)en Sashiko-Blöcken besteht und/oder ausschließlich mit der Hand genäht wird, würde mich sehr reizen... dieses wunderbare "Schief und Krumm", was sich bei eigentlich allen alten / antiken Quilts findet, ist dann natürlich ein absolutes Muss ...

Mein großer Traum ist eine kleine (Sashiko- und) Quilt-Maschine, mit großem Durchlass, großem, ebenem Tisch und - klaro - einem Stitch-Regulator (!!!) ... ich möchte den Komfort für meine Schultern und meinen Rücken und ich möchte meine Decken/Projekte unbedingt anfassen und weiterhin selbst mit meinen Händen unter der Nadel hin- und herschieben können ...


All diese Fotos sind natürlich nur Ausschnitte meines vielfältigen Ganzen ... ein bisschen nach Themen sortiert ... mehr davon gibt's in den Sozialen Netzen, s. oben ... wer möchte ...  =)))


Schön, dass es diese interessante Plattform hier bei den MCQ gibt, und dass May's Idee und Engagement dazu beiträgt, dass ich all eure ganz persönlichen Näh-Geschichten lesen durfte und darf ...


Und wenn die eine oder andere von euch mal hier in meine Nähe kommt, ist sie unbedingt und ganz herzlich eingeladen, mich zu besuchen ...  =D
Als eine unter euch ganz vielen
Kirsten











Kommentare:

  1. Liebe Kirsten,
    so kenne ich dich ;-) toll das alles zu lesen und staunen zu können, was du alles schon so geschaffenu und ausprobiert hast! Deine Handschrift bei deinen Quilts ist mittlerweile sowas wie ein Markenzeichen und deine Herangehensweise mit dem freien Schneiden bewundere ich sehr. Klasse, das alles noch mal "kompakt" zu "erlesen"! Und danke an euch - Modern Cologne Quilters - für diese interessante Serie :-)
    Liebe Grüße,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Kirsten, ein schöner Überblick über Deine Arbeiten. Schön, dass Du bei unserer Bee dabei bist :-))
    LG Heidi
    P.S. nur noch 9 Monate bis Randersacker ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Heidi! Ja, Randersacker war schon ... und wird es wieder sein ... =))) Und mit dir als Tisch-Nachbarin, sowieso!!! =D*

      Löschen
    2. Hab ich irgendetwas verpasst? Gibt es schon eine Sitzordnung fürs nächste Jahr?

      Löschen
    3. Soweit ich weiß, nicht ... Aber auch dich fand ich als Tisch-Nachbarin klasse, Martina ... immer wieder gerne ... =)))*

      Löschen
  3. Hallo Kirsten,
    wir begleiten uns gegenseitig schon ein paar Jahr in der online-Welt aber auch im richtigen Leben und trotzdem ist dein Bericht hier mit den vielen Bildern super interessant zu lesen. Und natürlich bin ich sehr gespannt auf deinen pastelligen Blümchenquilt. Das ist wirklich das absolute Kontrastprogramm zu allen anderen Sachen.
    Viele Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und immer noch möchte ich dich ja mal zu einem gemeinsamen Kontrastprogramm herausfordern, Martina ... =))) DU knall-regenbogenbunt, mit großen Prints und ICH LowValue und mit (kaum wahrnehmbare 8D ) Naturfarben ... für eine Jede von uns eine echte Chellange, aber mit dem passenden Pattern könnte das richtig gut werden ... =)))*** Na, du Liebe, was machen deine Fußnägel??? =)))

      Löschen
    2. Tja, was soll ich denn jetzt sagen? Über die Challenge können wir ja noch einmal in ein paar Jahren sprechen. Vielleicht habe ich dann ja meine Farbpräferenzen geändert. Die Challenge wäre gerade nichts für meine schwachen Nerven ;)
      Viele Grüße,
      Martina

      Löschen
    3. Ach, das sagst du seit "Jahren" =D ... und dabei hatte ich gehofft, ich könnte sie noch erweitern, Martina: Ich darf ausschließlich mit dem QCR nähen und du durchgängog wonky ... =))) Das wird ein absoluter Flow, für deine/unsere Nerven!!! 8D
      Herzliche Abendgrüße zurück!
      Schlaf gut, nachher! =)))
      Kirsten

      Löschen
    4. Wonky wäre großartig - das mache ich gerne. Krumm und schief ist absolut IN...

      Löschen
    5. Na, dann bist du ja in einem Bereich schon mal im Vorteil ... vom QCR hab ich noch immer keine Ahnung ... nicht wirklich, jedenfalls ... =)))

      Löschen
  4. Hallo Kirsten, nach Deiner tollen Vorstellung war ich doch sofort mal auf Deinem Instagramm-Acount...wunderschöne Dinge machst Du! Bei mir war es ein Video von Pattydoo, das mich zum patchworken gebracht hat; ich bin heute noch froh und dankbar, dass ich damals auf dieses Video gestoßen bin. Viele Grüße, Miriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt keine Zufälle ... daran glaube ich agnz fest ... =)))
      Und Danke, für deine Inspiration auf Instagram, Miriam!
      Mit lieben Grüßen
      Kirsten

      Löschen
  5. Hallo Kirsten!!
    Wow, was für ein Bericht. Eigentlich hatte ich gar keine Zeit, aber jetzt musste ich den unbedingt zuende lesen und mir Deine Sachen in Ruhe ansehen. Tolle Arbeiten, genauso spritzig und kunterbunt wie Deine Vorstellung! Ich schaue gern auch noch bei insta vorbei :-))
    Liebe Grüße ArianeB

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Darüber freu ich mich sehr, Ariane, Danke!
      Bei dir ist es auch recht interessant ... Du bloggst seit Anfang des Jahres?
      Mit dem Splended Sampler hast du dir ja ganz schön was vorgenommen ... und parallel noch ein Flowers Garden ...
      und beides wunderschön, in seinen Einzelteilen ... Hut ab! =)))
      Liebe AbendGrüße
      Kirsten

      Löschen

Wir freuen uns über Deine Meinung!