10.09.2016

Blind date heute - meinequiltsundich/Renate

Hallo, ich bin Renate von „meinequiltsundich“, wohne in Südostoberbayern nahe der österreichischen Grenze und freue mich, beim heutigen „Blind Date“ etwas über mich und meine Quilt-Leidenschaft erzählen zu können.


Beim Handquilten in meinem Atelier
Mein Interesse am Quilten wurde 1987 durch einen Artikel über eine Quiltausstellung in einer Zeitschrift geweckt. Ich war so fasziniert, dass ich beschloss, mich selbst darin zu versuchen, obwohl ich keine Ahnung vom Nähen hatte und auch keine Nähmaschine besaß. Ich ging in den folgenden Jahren (und bis heute) den mühsamen Weg des „learning by doing“, d. h., ich habe in all den Jahren nie einen einschlägigen Kurs besucht. Bei den ausgefuchsten Näh- und Maschinen-Quilt-Techniken, die die Quilterinnen mittlerweile beherrschen, kann ich nicht mithalten, habe aber auch nicht den Ehrgeiz sie zu erlernen.


Mein Quilt „Hülle und Fülle“, 2,17 x 1,79 m, 1998

Lange Zeit fertigte ich traditionelle Quilts von Hand und später auch mit der Nähmaschine, bis mir das nicht mehr genügte und ich eigene Entwürfe umsetzte. Heute arbeite ich nach Lust und Laune, mal modern nach eigenem Entwurf, mal traditionell nach meiner Art.


3-teiliger Quilt „Trikompositum“, 1,83 x 3,00 m, 2006

Das richtige Ausmessen bedeutet für mich die größte Herausforderung. So kann es passieren, dass ich den Rückseitenstoff eines großen Quilts zu knapp zuschneide, weil ich vergessen habe, den Rand, der zur Zeit des Ausmessens noch nicht angenäht war, dazuzurechnen.

Meine größte Negativ-Leistung in dieser Hinsicht passierte mir bei meinem größten Quilt „Das Ganze ist mehr, als die Summe seiner Teile“. Dafür zeichnete ich einen Entwurf mit Farbstiften auf kariertes Papier und berechnete nach der Breite der Stoffstreifen/Kästchen die endgültige Größe mit ca. 1,25 m im Quadrat. Dass ich mit meiner Rechnung falsch lag, wurde mir während des Zusammennähens klar. Letztendlich wurde er doppelt so groß, nämlich 2,46 x 2,46 m und er hängt jetzt bei einer Freundin im Wohnzimmer.


.
Quilt „Das Ganze ist mehr, als die Summe seiner Teile“, 2,46 x 2,46 m, 1998


Quilt „Black and White“, 1,34 x 1,42 m , 2011

Manchmal brauche ich ruhige Farben, dann habe ich z. B. eine schwarz-weiß-Phase in der Quilts und Kissen entstehen.


Kissen mit Goethe-Silhouette in Schablonendruck

Der Quilt „Letzte Rose“ ist unter meinen Arbeiten mein absoluter Favorit.
Die Rosen sind mittels Schablone aufgedruckt und der Text der Arie „Letzte Rose, wie magst du so einsam hier blüh´n“ aus der Oper „Martha“ wurde mit Acrylfarbe auf den Stoff geschrieben.



Mein Lieblingsquilt „Letzte Rose“1,42 x 1,46 m, 2002

Zehn Jahre gehörte ich der deutsch-österreichischen Art-Quilt-Gruppe „quinTEXsenz“ an. Wir fünf Frauen fertigten Arbeiten für eigene themenbezogene Ausstellungen und brachten zwei Bücher heraus: „quinTEXsenz – nahaufnahme“ und „quinTEXsenz – 5 lfm ICH“. Nach dem viel zu frühen Tod eines unserer Mitglieder (Greti Raffeiner) lösten wir die Gruppe auf.


Quilt „5 lfm ICH“, 1,50/1,70 x 5,18 m, 2008

Seit 13 Jahren führe ich ein Werktagebuch, in dem ich meine Arbeiten dokumentiere.
Ich arbeite gerne für mich alleine,  mache nur Dinge, zu denen ich Lust habe und genieße das aus vollem Herzen. Ich habe ein wunderschönes, geräumiges Atelier, in dem ich mich wohl fühle, sogar wenn ich gar nichts tue.


Ateliereinblicke
Meinen Stil würde ich als „grafisch“ bezeichnen, sowohl beim Patchwork, als auch beim Quilten. Man findet auch immer wieder Texte oder Zitate, die ich auf Stoff drucke und in meine Arbeiten integriere.

Quilt „Wissen“, 1,64 x 1,35 m, 2007

Ich verwende alle Stoffe, die mir gefallen, manchmal auch alte Bettwäsche. Zurzeit habe ich eine Vorliebe für Kaffe-Fassett-, Philip-Jacobs- und Kimono-Stoffe, weil sie meinen derzeitigen Farbhunger stillen.


Quilt „…für das Erinnern“, 1,26 x 1,31 m, 2016

Was ich bei Quilts nicht mag, sind kleine Formate. Für mich muss ein Quilt eine gewisse Größe haben, um seine Wirkung voll entfalten zu können.


Quilt „Ein bisschen Frida“, 1,28 x 1,72 m, 2016

Ach ja, Leporellos habe ich auch gefertigt. Hier mein erstes aus dem Jahr 2006.




Mein aktuelles Projekt ist ein großer Quilt „Bohemian Flowers“, der durch seine explosiven Farben pure Energie verströmt.


Quilt in Arbeit „ Bohemian Flowers“, ca. 2,52 x 2,04 m, 2016

Mittlerweile habe ich mit dem Quilten begonnen, natürlich von Hand. 99 % meiner Arbeiten sind von Hand gequiltet, ganz einfach, weil ich es liebe und weil es mir besser gefällt.


Dieses Jahr ist noch eine Ausstellung meiner Arbeiten in meiner Heimatgemeinde geplant. Voraussichtlicher Termin 1. Bis 9. Oktober 2016, Ort: Haus der Kultur in Ainring.



Kommentare:

  1. Thank you so much for showing all those pretty quilts. Great inspiration, for sure. And of course the hexagon quilt is my favourite, as I do hexies all the time.

    AntwortenLöschen
  2. Thank you for your nice comment! I also love Hexies since the beginning of my quilt-career.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Renate,
    Ich freue mich sehr von dir hier zu lesen und etwas von dir zu erfahren. Deinem Blog folge ich schon länger und bewundere deine Werke. Schade, dass ich so weit weg wohne, sonsr würde ich auf jeden Fall zu deiner Ausstellung kommen. Viele Grüße,
    Martina

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Renate,
    Ich freue mich sehr von dir hier zu lesen und etwas von dir zu erfahren. Deinem Blog folge ich schon länger und bewundere deine Werke. Schade, dass ich so weit weg wohne, sonsr würde ich auf jeden Fall zu deiner Ausstellung kommen. Viele Grüße,
    Martina

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Renate,
    Ich freue mich sehr von dir hier zu lesen und etwas von dir zu erfahren. Deinem Blog folge ich schon länger und bewundere deine Werke. Schade, dass ich so weit weg wohne, sonsr würde ich auf jeden Fall zu deiner Ausstellung kommen. Viele Grüße,
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martina,
      ja schade, dann könnten wir uns kennenlernen. Aber ich werde sicher auf meinem Blog von der Ausstellung berichten.
      LG Renate D.

      Löschen
  6. Liebe Renate, ich liebe deinen Stil! Die Kombination von Zurückhaltung und Feuerwerk an Farben ist einfach grandios! Bin unendlich froh, dass wir deine Werke hier bei uns bewundern dürfen und ein bisschen an deinem Leben teilnehmen dürfen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich auch sehr, dass ich mich hier präsentieren darf. Ich glaube, jede Quilterin freut sich, wenn sie ihre Werke zeigen kann!
      LG Renate D.

      Löschen
  7. Liebe Renate,
    ich teile deinen "Farbhunger" und deine Einstellung zu "Quiltgrößen" ... deine Designs und Interpretationen beeindrucken mich sehr ... deine offensichtliche Affinität zum Rot trifft mein Herz ... Ich kannte deine Werke bisher nicht ... um so mehr fasziniert mich diese unglaubliche Leuchtkraft der meisten deiner Quilts ...
    Tief berührt ...
    Kirsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kirsten,
      wie schön, daß Dir meine Arbeiten gefallen. Die Farbe Rot wirkt in Quilts einfach immer großartig und bringt sie zum Leuchten!
      LG RenateD.

      Löschen
  8. Hallo liebe Renate,
    ich bin ganz hin und weg von Deinen soooo schönen Quilts! Schön, Dich näher kennen zulernen
    Herzliche Grüße
    Dorthe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für das Kompliment, liebe Dorthe!
      Ich freue mich auch, hier sein zu dürfen!
      LG Renate D.

      Löschen
  9. So, liebe Renate, da bin ich wieder.
    Aaaaalso...das sind ja enorme Quilts, die ich teilweise noch gar nicht gesehen habe. Sehr vielfältig sind deine Arbeiten und tragen doch immer wieder absolut deine Handschrift.
    Ich freue mich immer sehr, dir über die Schulter schauen zu dürfen, da du nicht nur voller Kreativität steckst und mich mitreißt, sondern weil dein Geschmack absolut meinen trifft. Hihi...umgekehrt muss ich dich diesbezüglich mit meinen Käfern enttäuschen. Bald höre ich aber damit auf und werde mich ans Werk der Zusammensetzung begeben.
    Ich bin ganz erstaunt, dass du sogar mal minikleine Stückchen gepieced hast, siehe "Hülle und Fülle". Durch deine traumhafte Farbgebung erkenne ich dich selbst hier.
    Ich mach es kurz. Du hast mich in deinen Quiltbann gezogen. Deine Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Heike,
      ich freue mich wie verrückt, Dich virtuell kennengelernt zu haben. Die Käfer vergessen wir mal für den Moment. Und wenn wir nicht so entfernt voneinander wohnen würden, hätten wir uns sich auch schon persönlich kennengelernt. Aber so ist es auch sehr schön!
      LG Renate D.

      Löschen
    2. Heute hab ich darüber nachgedacht, wie schade seist, dass wir nicht wenigstens ein kleines bisschen dichter beieinander wohnen. Schnief! Aber so bin ich dem Internet sehr dankbar. Magische Globalisierung...

      Löschen
  10. Liebe Renate,

    ich finde das toll, dass Du so vieles mit der Hand machst und gerade das Quilten mit der Hand finde ich auch am Schönsten. Ich habe am Anfang das meiste mit der Maschine gemacht und wenn es schnell gehen soll, auch heute noch. Aber eigentlich muss sich ein Quilt entwickeln, von der Idee, über die Stoffauswahl bis zum fertigen Stück und das braucht Zeit. Toll finde ich auch, dass Du viele verschiedene Stoffe verwendest, welchen Quilt ich hier am schönsten finde, könnte ich nicht sagen. Aber ich muss unbedingt auch nochmal einen Schwarz-Weiß-Quilt machen... Toll, dass Du Dich hier vorgestellt hast, das war sehr inspirierend.
    Liebe Grüße Deine Ariane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ariane,
      wie schön, dass Dir meine Quilts gefallen! Meist nähe ich heute die Tops mit der Maschine zusammen, hin und wieder aber auch mit der Hand. Das Quilten erledige ich allerdings immer mit der Hand, es ist unvergleichlich viel schöner, als maschinengequiltetes. Zur Zeit schwelge ich noch in kräftigen Farben, aber sicher kommt die Zeit wieder für einen schwarz-weiß Quilt. Ist es nocht wunderbar, dass es keine Regeln und Vorschriften gibt, wie wir unsere Quilts gestalten?
      Ich wünsche dir viel Kreativität und Inspiration.
      Liebe Grüße
      Renate D.

      Löschen

Wir freuen uns über Deine Meinung!