27.08.2016

Blind date heute - Monika Hülsebusch



Hallo und herzlichen Dank an die Modern Cologne Quilter, die diese Aktion Blind Date ins Leben gerufen haben.

Heute darf ich mich hier vorstellen, wobei ich eigentlich denke, dass meine Quilter-Karriere eher unspektakulär verläuft ;-)
Ich bin Monika Huelsebusch, lebe im Landkreis Wesermarsch, Niedersachsen und nähe seit ca. 10 Jahren Patchwork.

Das Wichtigste hier bei uns ist  unser Loui. Er wacht über alles und seine Nase ist immer mittendrin. Einer muss ja auch mal kontrollieren ;) . 


 Nadel und Faden haben mich seit früher Kindheit begleitet. Dank meiner Oma musste fast jede Technik ausprobiert werden. Dafür bin ich ihr heute sehr dankbar!

Schuld an einem ersten Versuch im Patchwork war ein Bild von einem historischen Grandmother´s Flowergarden Quilt.


Ich hatte keine Ahnung, dass es so hilfreiche Tools wie Rollschneider und Co. gibt. So wurden meine Papierschablonen alle einzeln von Hand vorgezeichnet und mit der Schere ausgeschnitten. Es war spannend zu sehen, wie sich alles mit dem nächsten Schritt verändert.
Mein Quilt ist wirklich fertig geworden und  komplett von Hand gequiltet . Er liegt heute immer noch auf meinen Bett.


                                                                                                                          
Dank guter Kurse, dem Internet, viel Literatur und lieben Freunden sind immer mehr Techniken und Interessen dazu gekommen. Mit jeder besuchten Ausstellung und Quiltshow entdecke ich Neues.
Daraus entwickeln sich dann eigene Ideen und ein neuer Quilt entsteht.

Ich bin der Meinung, dass gute Kurse, in denen die Techniken vermittelt werden, das Wichtigste sind.
Darauf kann man immer wieder aufbauen.
Hier zu sehen ist der Sampler aus meinem Anfängerkurs.
Natürlich gab es danach noch etliche Quilts für die Familie. Soll ja keiner frieren! ;)


Mein erstes internationales Quiltfestival war 2012 in Galway, Irland. Für eine  Ausstellung dort, The Quilted Garden, habe ich gemeinsam mit einer Freundin diese Mohnblume genäht. Die Blätter und Blütenblätter sind 3-lagig aus Stoff genäht und gequiltet. Wir haben zwar keinen Preis gewonnen, doch es hat Spaß gemacht und war eine ganz neue Herausforderung.

Seitdem habe ich immer mehr Kontakte zu internationalen Quiltern bekommen.
2013 hatte ich das riesige Glück und durfte an einer Quiltkreuzfahrt von Southampton nach Norwegen teilnehmen. Das war eine wundervolle Gelegenheit sich mit anderen Quiltern auszutauschen und in den angebotenen Kursen neue Techniken zu lernen.
Von dieser Reise brachte ich mir das erstes Päckchen Oakshott Stoffe mit. Aus diesem Paket ist mein Quilt „Zest of Live“ entstanden.


Den schönen, schimmernden Farben dieser Webstoffe kann ich immer noch nicht widerstehen. Sie gehören zu meinen absoluten Favoriten.
Damit begann meine Vorliebe für Unistoffe.


                             
In diesem Jahr hatte ich auch meinen ersten Kurs im Longarmquilten. Nach vielen weiteren Kursen habe ich inzwischen eine eigene gebrauchte, kleine Maschine und aus einer anfänglichen Nähecke ist ein Nähzimmer geworden. ;)

Neben den Unistoffen von Oakshott Fabrics liebe ich die Unis von Michael Miller Fabrics. Aus diesen Stoffen entsteht gerade ein neuer Quilt. Die Idee dazu stammt aus einem Wettbewerb der Zeitschrift „Modern Quilts Unlimited“. Aus einem vorgegebenen, traditionellen Block soll eine eigene, moderne Varianten genäht werden.
Leider kann ich als Europäerin nicht offiziell an dem Wettbewerb teilnehmen. Doch hat mich diese Idee so angesprochen, dass ich sozusagen außer Konkurrenz mitmache und mir jeden Monat was Neues einfallen lasse.

                        
           
Im Herbst habe ich den Besuch der Open European Quilt Championships in Maastricht (20.-23. Oktober 2016) und im nächsten Jahr den Besuch der QuiltCon in Savannah (23.-26. Februar 2017) geplant.

Es macht mich stolz, sagen zu können, dass ab diesem Herbst  Anleitungen von mir in einer Zeitschrift erscheinen werden.

Dieses Quilterleben ist wirklich eine Reise mit vielen Stationen, mit vielen Mitreisenden, die mehr oder weniger lange den gleichen Weg haben und am Horizont erscheinen immer neue Ziele. Ich freue mich auf jeden neuen und spannenden Reiseabschnitt!

Wer vielleicht ab und an meiner Reise folgen möchte, findet mich unter 

https://www.facebook.com/monika.huelsebusch .

Und  jetzt freue ich mich auf eure Kommentare :) .


                                                                                                                          
                                                                                     

Kommentare:

  1. Hallo Monika,
    Deine Mohnblumen habe ich zuerst für echt gehalten. Die sind ja der Wahnsinn. Jedes Mal, wenn ich deinen Oakshot-Quilt sehe mit den "Blümchen" bin ich hin und weg. Danke fürs Zeigen und schön, dass wir hier mehr über dich erfahren dürfen. Viele Grüße, Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Manuela! Dir auch ganz liebe Grüße zurück und ein schönes Wochenende!

      Löschen
  2. Hallo Monika,
    Deine Mohnblumen habe ich zuerst für echt gehalten. Die sind ja der Wahnsinn. Jedes Mal, wenn ich deinen Oakshot-Quilt sehe mit den "Blümchen" bin ich hin und weg. Danke fürs Zeigen und schön, dass wir hier mehr über dich erfahren dürfen. Viele Grüße, Martina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Monika!
    vielen Dank für deinen ausführlichen Beitrag! Deine Liebe zu den Uni-Stoffen - gerade der Oakshotstoffe kann ich sehr gut nachvollziehen und deine Quilts sind wunderschön - besonders vom Farbkonzept!
    LG, Rike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön Rike! Ja, die Oakshotts sind einfach so schön, da muss man einfach einen Quilt machen :)
      Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

      Löschen
  4. Liebe Monika,

    das hab ich jetzt mit großem Interesse verfolgt und Dein Werdegang ist sehr interessant.
    Die OEQC in Maastricht ist nur eine halbe Autostunde von mir entfernt, weswegen ich mir ganz schnell ein Ticket gesichert habe.

    LG Mareike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Mareike! Ja, auf Maastricht freue ich mich auch schon! Ich war noch nie bei der OEQC. Claudia Scheja hat dort eine eigene Ausstellung und ich darf sie begleiten :)
      Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

      Löschen
  5. Hallo Monika,

    schön, dass du hier zu Gast bist. Es ist immer wieder spannend, wie andere Patchworker/ Quilterinnen ihren weg gegangen sind und was sie bis heute inspiriert und welche Techniken sie ausprobiert haben.

    Liebe Grüße

    Judith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Judith! Dass ist ja das Schöne bei den Quiltern, es wird nie langweilig.
      Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

      Löschen
  6. Liebe Monika,
    So unspektakulär finde ich deine Arbeiten aber gar nicht. Deine Quilts gefallen mir sehr und die Mohnblume sieht wirklich echt aus. Toll das du auch eine Anleitung veröffentlichst.
    Liebe Grüße Ulla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön Ulla!
      Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

      Löschen
  7. Hallo Monika,
    So wunderschöne Quilts. Danke fürs Zeigen,
    Grüße Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Christiane :)
      Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

      Löschen
  8. :-) Hi Monika! Vielen Dank für´s Mitnehmen und deine Geschichte!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Bea! Ich finde es auch immer interessant, mal etwas mehr als nur ein paar Fotos über all die anderen Quilter zu erfahren.
      Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

      Löschen
  9. Liebe Mpnika, finde ich total spannend Deinen Werdegang und es ist immer wieder interessant, wie Menschen zum Quilten und Patchwork gekommen sind. Tolle Arbeiten hast Su gemacht!!
    LG Ariane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Ariane! Ja, jeder von uns hat da so seine eigenen Wege, aber wir enden alle mit Nadel und Faden ;)
      Ganz liebe Grüße und eine schöne Woche!

      Löschen
  10. Liebe Monika, danke für dein Blind Date. Gerade schreibe ich einen neuen Post über die Oak Shots und siehe da, Du schilderst wenige Tage vor meinem Post deine Liebe zu den Stoffen. Ein witziger Zufall. :-) . Bisher habe ich die Stoffe immer nur bewundert und nicht selbst verarbeitet aber deine gezeigten und sehr wohl spektakuläre Arbeiten motivieren mich immens, nun meine liegenden Schätze mal anzugehen. Die Mohnblumen sind wirklich fantastisch.
    LG und viel Spaß bei den geplanten Reisen
    Alex.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Alex! Ja, Oakshotts sind auf jeden Fall den Versuch wert! Das sind so tolle Farben und die schimmern oft so schön;). Was mir besonders gut gefällt, dass die länger als nur eine Saison aktuell sind und sich alle sehr gut kombinieren lassen.
      Wage einfach mal den Versuch! Achtung Suchtgefahr! ;)
      Ganz liebe Grüße
      Monika

      Löschen

Wir freuen uns über Deine Meinung!