23.07.2016

Blind date heute - Fischerin/Astrid

Hallo Ihr,

heute bin ich an der Reihe mich vorzustellen:

Mein Name ist Astrid, ich bin 54 Jahre alt und komme aus der schönen Lausitz, genauer gesagt aus einem Dorf in der Nähe von Cottbus. Ich bin verheiratet und habe zwei erwachsene Töchter, die seit ein paar Jahren in Mainz leben. Zum Ausgleich meiner beruflichen Tätigkeit in der Welt der Steuern bewege ich mich gern in der Natur mit Nordic Walking, Fahrradfahren oder spazierengehen bzw. ich mache Handarbeiten wie Sticken und Nähen. Meine Leidenschaft gehört jedoch seit 1999 unumstritten dem Patchwork und Quilten. Damals eröffnete in Cottbus ein im wahrsten Sinne des Wortes kleiner Patchworkladen, wo es nicht nur tolle Stoffe und Zubehör, sondern auch Kurse zum Erlernen der verschiedensten Techniken gab, von denen ich eine ganze Reihe besucht habe, um das „Handwerkszeug“ zu erlernen, was mir bis heute von Nutzen ist.   

Mein allererstes Projekt war eine kleine Tasche, die aus zwei Log-Cabin-Blöckchen zusammengesetzt wurde.


Es folgten weitere Taschen und Täschchen sowie verschiedene Tischdecken, Kissen und natürlich die erste große (Tages)Decke.


Ungefähr 1,5 Jahre später war ich bereits bei einem „Round Robin“ dabei, als Ergebnis ist dieser wunderbare Quilt entstanden. Die Teilnehmerinnen von damals verbindet noch heute dieses wunderbare Hobby. Man trifft sich teilweise in kleinen Gruppen, um immer mal wieder neue Projekte gemeinsam zu meistern.



Mein „Teichquilt“ hängt noch heute in unserem Wohnzimmer und schmückt seit 2012 auch die Startseite meines Blogs „Die Fischerin“  http://diefischerin.blogspot.de/. Das Blogschreiben mag ich gern und es hat mein Hobby sehr bereichert, zumal auch viele neue Kontakte dadurch entstanden sind. Ich würde mich übrigens sehr freuen, wenn ihr mich auch mal besuchen kommt….

Seither habe ich jede Menge genäht. Fotos davon, (ab 2010) könnt ihr in meinem öffentlichen Flickralbum (https://www.flickr.com/photos/die_fischerin/) sehen.
Zu meinen schönsten Quilts zählen der Winterwonderland von Crabapplehillstudio, oder der maritime Quilt nach einem Muster von Ursula Schertz, weil ich dabei jedes Mal Sticken und Nähen so prima verbinden konnte.  


Besonders angetan haben es mir auch die verschiedenen Samplerquilts, in denen die einzelnen Blöcke höchstens 6 inch klein sind. Genäht habe ich die Blöckchen des Amish Circle Letter, Nifty Fifty, Dear Jane sowie des Farmer’s Wife und des Tula Pink City Sampler. Zum Top zusammengesetzt ist bisher allerdings nur der Nifty Fifty“.  (Schäm)



In 2013 habe ich begonnen, die bis dahin verschmähte Technik des Paper Piecing auszuprobieren und ich verstehe selbst nicht, wieso nicht eher schon mal. Entstanden ist der Flower Power Quilt nach einem BOM von Claudia Hasenbach. (http://www.claudias-quilts.de/)


In diesem Jahr habe ich nun mit dem 365 Challenge begonnen (http://www.365challenge.com.au/) und bin selbst gespannt wie lange ich das durchhalte ….
Und nun bin ich gespannt auf euer (Patchwork)leben.

Ganz liebe Grüße von mir

Astrid

Kommentare:

  1. Liebe Astrid,

    wirklich sehr interessant. Aber die Frage bleibt, was denn jetzt mit Bild 5 ist ��? Das ist uns der Text schuldig geblieben.
    Ich hab mich jetzt mal durch Deine Flickr-Bilder geklickt. Du hast wirklich schon viel gemacht.

    LG Mareike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mareike,
      erstmal vielen Dank für deinen Kommentar. Hier ist der Link zum 5. Foto: https://www.flickr.com/photos/die_fischerin/8349897729/in/album-72157632441334027/
      und falls das nicht klappt (computertechnisch habe ich nicht so die Ahnung findest du ihn bei Flickr und auf dem Blog im August 2012)
      LG Astrid

      Löschen
    2. Liebe Mareike,
      erstmal vielen Dank für deinen Kommentar. Hier ist der Link zum 5. Foto: https://www.flickr.com/photos/die_fischerin/8349897729/in/album-72157632441334027/
      und falls das nicht klappt (computertechnisch habe ich nicht so die Ahnung findest du ihn bei Flickr und auf dem Blog im August 2012)
      LG Astrid

      Löschen
    3. Liebe Mareike; es war eine Bemerkung für mich, habe ich leider vergessen rechtzeitig zu löschen

      Löschen
    4. Liebe May,

      Ich weiss. Eigentlich war hinter der 5 noch ein smiley, aber da hat die Technik bei mir auch nicht mitgespielt. Ich fand es witzig, dass die Bemerkung noch drin war.

      LG Mareike

      Löschen
  2. Liebe Astrid,
    ich bin begeistert von deinem schönen Bericht über dein Patchworkleben! Tolle Quilts hast du uns da gezeigt!!! Wobei es mich noch interessieren würde wieso du deinen Blog, die Fischerin genannt hast, wie kommt das denn zustande?
    Liebe Grüße von einer
    Steffi
    die dir weiterhin viele schöne Patchworkstunden wünscht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Steffi, dankeschön für deinen Kommentar. Für meinen Blognamen gibt es eine ganz einfache Erklärung: Fischer ist mein Nachname aber auch sonst bin ich mit den Fischen irgendwie verbunden, denn mein Mann heißt nicht nur so sondern ist Angler und sein Sternbild sind auch die Fische. Außerdem wohnen wir rings um die Fischzuchtteiche. Du siehst es sind also mehrere Gründe die sich da einfach auch als Blogname angeboten haben.
      LG, Astrid

      Löschen
  3. Hi Astrid,

    Ich liebe die Idee der 360 Decke, kann nicht erwarten zu sehen, wie sie fortschreitet . Wenn ich jemals mein Mann für eine Idee für eine Steppdecke seine Antwort fragen ist IMMER "Fisch". Und all diese Fische Quilts haben mein Favorit entpuppte, aber sagen Sie ihm nicht so. Sie Winter Wonderland Quilt ist atemberaubend.

    (Just in case Google translate has me saying anything inappropriate)
    Love the idea of the 360 quilt, can't wait to see how it progresses. If I ever ask my husband for an idea for a quilt his answer is ALWAYS ‘fish’. And all those fish quilts have turned out to be my favourite, but don't tell him that. You Winter Wonderland quilt is stunning.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dear Corinne,
      many thanks for your comment.
      I´m happy that you are a new follower on flickr to me.

      Löschen
  4. Ein schönes Fischerin-Portrait!
    Liebe Grüße aus Mainz ☺

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Astrid,
    schön, dich auch hier zu treffen und "noch mehr" über dich zu erfahren ... =)))
    dein Winterwonderland-Quilt ist einsame Spitze ... "red and white" und dann diese Kombination von Sticken und Piecen ... sehr traditionell, mit moderner Umsetzung ... eine wirklich schöne Idee ... und allerhöchstwahrscheinlich eine Mordsarbeit, tippe ich ... =D
    Auf deinen 365-Tage-Challenge bin ich sehr gespannt ... =)))
    Mit ganz herzlichem Gruß
    Kirsten

    AntwortenLöschen
  6. Ganz herzlichen Dank, liebe Kirsten.Ich finde die ganze Aktion hier auch sehr schön und mag nun ebenso den Aha-Effekt, weil wir uns ja alle schon irgendwie virtuell kennen.
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  7. Ganz herzlichen Dank, liebe Kirsten.Ich finde die ganze Aktion hier auch sehr schön und mag nun ebenso den Aha-Effekt, weil wir uns ja alle schon irgendwie virtuell kennen.
    LG Astrid

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über Deine Meinung!