11.12.2017

Modern Patch Monday - kleine Weihnachtsaufmerksamkeiten

Hallo und willkommen zu einem neuen Modern Patch Monday!
Hello and welcome to another modern patch monday!




Während draußen in den letzten Tagen der erste Schnee gefallen ist, habe ich (Judith) abends gemütlich auf dem Sofa ein paar weitere Kleinigkeiten für liebe Menschen zu Weihnachten fertig gestellt. Schließlich gibt es immer hier und da jemand, dem man doch wenigstens eine kleine Freude machen möchte.
As we had the first snow and it became really cold outside, I (Judith) did some handstitiching on the sofa in the evenings. Just to get some lovely small projects finished to give away as christmas presents. 




Aus meinem riesigen Bestand aus Hexagons habe ich einige weitere per Hand appliziert und aus den fertig gestalteten Stücken kleine Hexie- Schlamperl gemacht.
Und was sind eure weihnachtlichen Kleinigkeiten an denen ihr werkelt?
I have a huge stash of paper pieced hexies. I appliqued them on a piece of fabric and I made some hexie pencil pouches. 
What small projects are you working on to give away on christmas? 




Was habt ihr so gemacht?
What have you been up with?  


  • Jeder ist Willkommen, ob nah, ob fern.
  • Everyone is welcome.
  • Es kann von deinem Blog, Instagram oder Flickr verlinkt werden  
  • You can link up from your blog, instagram or flickr
  • Bitte besucht auch ein paar der anderen Links, sie sind inspirierend und jeder liebt es Kommentare zu bekommen
  • Please visit at least a few of the links, they are very inspiring, and leave comments too as everyone loves to connect.
  • Benutze den Modern Patch Monday Button für deinen Blog, um Freunde einzuladen mit zu machen und/oder benutze #modernpatchmonday auf einem gelinkten Foto. 
  • Use the modern patch monday button and invite your friends to join us too. Please share our button, or a link or the hashtag #modernpatchmonday in your linked post or photo.
  • Für Blogger: Backlink (http://moderncolognequilter.blogspot.de/) nicht vergessen, damit's mit der Verlinkung klappt.  
  • For Bloggers: Please don't forget the back link to us (http://moderncolognequilter.blogspot.de/)
  • Der Link ist bis Dienstag 6:00 Uhr geöffnet



  • The link is open until Tuesday 6:00 am CET

  • An InLinkz Link-up

    Liebe Grüße,
    Judith und die

    07.12.2017

    Ein Jahr eine Bee - das war 2017

    Auch in diesem Jahr war unsere Bee wieder abwechslungsreich. Mal bunt, mal schlicht, mal ganz minimalistisch modern und auch traditionelle Blöcke modern interpretiert fanden den Weg unter die Maschinen. Elf Mal völlig unterschiedlich.
    Die Blöcke habe ich nicht nach der Reihenfolge der Monate sortiert, in welcher sie genäht wurden, sondern einfach, wie sie mir gerade unter kamen.



    Zuerst sehr ihr hier die Streifen in "True Blue"- Stoffen von Brigitte Heitland, welche wir für Dagmar im April genäht haben. 


    Alex war unsere Bee- Königin im Juni und hier gab es viel low volume mit ein wenig Farbe, graphischen Formen und fpp- Einheiten für uns.


    Im Februar lockte Martinas Block in ihren Lieblingsfarben. XandPlus- Blocks. 


    Für Iris sind wir bis in den Weltall geflogen und haben eine Menge Raketen produziert...



    Im Januar gab es schlichte aber trendige Blöcke in Senfgelb und viel Weiß für May.



    Christiane wollte es im Mai gerne chic und mit leichtem Goldstich für ihren Wedding Ring Block aus Luster Stoffen.



    Im Juli gab es einen riesigen Strauß Retroblumen für Ulla.



    Bei mir (Judith) wurde es im Oktober modern und traditionell zugleich mit dem "Equilateral"- Block nach einer Vorlage von Mister Domestic.



    Für Renate durfte im August wieder ein schlichter dezente Block entstehen- in diesem Fall Hourglasses.



    Im September wünschte sich Julia schimmernde Hexagons nach einer Vorlage von Emily Dennis....




    Und Sanna hatte sich den "Wanta Fanta"- Block in pink/grau im November ausgesucht.



    Das war also unser Beejahr 2017. Wir sind gespannt, was wir 2018 für Blöcke ausprobieren werden.  

    30.11.2017

    Das war's: Unser 2. Nähwochenende

    Nach all der Vorfreude auf unser wohlverdientes und lang ersehntes zweites Nähwochenende, ist es nun schon wieder Geschichte... viel zu schnell verfliegt die Zeit. Kostbare Nähzeit mit wundervollen Menschen.
    Es ist wie das Erwachen aus einen wunderbaren Traumland oder ein wenig so, wie die Vorfreude von Kindern auf den Weihnachtsabend- wie ein magischer Moment - zack- schon vorbei.


    davor, danach, dabei


    Ihr seht, wir suchen alle auf ganz unterschiedliche Weise ein wenig den Weg zurück. Jede von uns hat so ihren Plan oder Nicht-Plan für das Wochenende gehabt. Viele Pläne wurden vorab via WhatApp gemeinsam geschmiedet. Etwa die Frage nach der richtigen Fuß- und Beinbekleidung für ein solches Event (Hausschuhe/Jogginghose ja oder nein? und wenn ja welche?), aber auch ernsthafte Nähideen und Pläne ausgetauscht.

    Iris' Gepäck
    Material- und Projektmäßig waren wir bestens gewappnet. Manch eine hätte noch den ein oder anderen mit Arbeit eindecken können. Bei anderen war übersichtlicher gepackt. Aber in jedem Fall waren wir mit viel Freude, Spaß und Feuereifer im Nähwahn.





    Vieles wurde am Wochenende selber in die Tat umgesetzt. Neben der eigentlichen Tätigkeit an Nähmaschine, Schneidematte und dem Bügelbrett- letzteres dieses Jahr ganz ohne Stau um halb zehn an einem Samstagabend angegangen, stand auch die Verkostung einiger Tropfen Traubensaft mit Umdrehungen auf dem Plan.

    Bernina-Triangle-QAL und eine Juki


    Iris etwa, die sich dank des genialen Fadenabschneiders ihrer Juki ihren aufzuholenden Triangle-QAL-Blöcken stellte. Alle bisher erschienenen Spezialblöcke hat sie in der vorgegebenen Anzahl genäht und wo sie schon so im Rausch war, auch alle 100 (?) einfachen Blöcke gleich zuschnitten.


    Iris Triangles Teil 1

    Iris Triangles Teil 2

    Dagmar und ich (Judith) haben auch ein paar Triangle-Blöcke aufgeholt, aber mit Iris vorbildlicher Vorvorbereitung auf das Kommende können wir nicht dienen.

    Ohne Tasche kein Nähwochenende


    Da bereits im vergangenen Jahr Taschen genäht wurden, war es besonders Martina ein Anliegen dies zu einem Ritual werden zu lassen. Also auch dieses Jahr Taschen.... Bei Martina, Iris und Dagmar die Makerstote nach dem Schnitt von Noodlehead... genäht wurden beide Größen, und manch eine ist so stabil, dass sie jeder Mauer stand halten würde.... wichtige Fachsimpeleien über die Fortschritte an der Makers-Tote-Front inklusive.

    Makers Tote in klein- made by Iris
    Makers Tote- Fachsimpelei

    Martinas Projekte vom Wochenende


    Weitere entstandene Taschen kamen von Alex, die sich für eine Boxy clear pouch von Aneela Hoey entschied und bei mir eine Cargo Duffle Bag nach dem free pattern von Noodlehead.
    
    Boxy Clear Pouch von Alex.


    Cargo Duffle Bag- made by Judith
    Dagmars Tasche

    Außerdem haben wir unsere Zeit den unterschiedlichen Beeblöcken gewidmet, welche aufgeholt werden wollten und sollten. Kleine abendfüllende Aktionen. Und auch die ersten weihnachtlichen Vorboten wurden angegangen...

    Ein Rentier in Progress


    Und dann waren da noch ein paar Quilts, entweder sollte ein Top fertig werden, ein Top wurde aufgetrennt, um die Blöcke anders anzuordnen oder das Binding galt final angebracht zu werden. Dieses Mal auch alles ohne größere Zwischenfälle und eingenähte Anleitungsseiten.

    Martina kämpft mit ihrem Binding
    Layout meines Churn Dashquilts, dank den anderen MCQs ist es inzwischen zusammengenäht
    Quilt in Progress von Christiane

    Einmal, zweimal - Ehrenmitglied


    Auch in diesem Jahr war Brigitte wieder mit dabei. Unter anderem hat sie ein traumhaft süßes Kleidchen für ihre Enkelin aus Hey Dot-Stoffen genäht.




    Aber das war nicht alles. Sie hat unermüdlich an einem geheimen Projekt gearbeitet und wir können uns schon mal auf die neuen wunderschönen Stoffe und das neue Muster freuen. Hier schon mal ein Teaser. Ich sage nur Mega!


    Und was kommt nach all der Arbeit? Genau, das Lesen, Schmökern und Inspirieren lassen für neue Projekte....vielleicht schon erste Ideen für das kommende Jahr.


    Ausreichend Lesestoff war schließlich vorhanden....



    frische Luft - völlig überbewertet 


    Dieses Jahr waren wir auch alle so vernünftig, wie Iris bereits im vergangenen Jahr (hier übrigens der Bericht von ersten Wochenende) - es gab keinen Spaziergang.
    Zumindest nicht an der frischen Luft. Der Weg zum Essen und zur Toilette waren Wege abseits der Nähmaschine genug. Außerdem, dem Wettergott sei Dank, ließ der Regen auch keine Spaziergänge zu. Perfektes Nähwetter.

    Und doch haben wir auf dem Weg zwischen Speisesaal und unserer Nähbehausung diesen kleinen Kerl entdeckt.



    Einen schönen Blick auf unser Nähreich und das dementsprechende Chaos wurde übrigens im Video festgehalten. Fur alle Nicht- Instas .... bitte sehr...




    Nun sind wir alle gespannt und freuen uns aufs nächste Nähwochenende. 2018 kann kommen.

    Alles Liebe

    Judith und die